Alle Nachrichten

"Wehr dich doch!" Aber wie? In dem Stück "Wehr dich doch!" zeigten die Schauspieler verschiedene Konfliktsituationen aus dem Alltag der Kinder auf: Freundschaft, Ausgrenzung, Schimpfwörter, schubsen, ärgern, beleidigt sein oder etwas kaputt machen. Dazu schlüpften die Darsteller in die Rolle der Geschwister Anja und Tomi und deren Freude. In ihren Geschichten zeigten sie, wie Gewalt ihren Anfang nimmt und immer weiter eskaliert.

Es wurde dabei auch klar, dass jeder Täter oder auch Opfer sein kann.Das Theater bot keine fertigen Lösungen an. Vielmehr durften die Kinder selbst Lösungen für die Beilegung von Streitigkeiten finden. Diese Vorschläge wurden von den Schauspielern aufgegriffen, um zu zeigen, wie die vorangegangene Szene hätte anders verlaufen könnenEinige Kinder durften selbst eine lebensgroße Pappfigur übernehmen und sich in den jeweiligen Konflikt einmischen. Besonders gut gefiel den Schülern, dass sie eine Möglichkeit kennen lernten, sich mit "Sprüchen" in einen Streit einzumischen statt wegzuschauen. "Siehst du, was ich sehe?" Das finde ich echt nicht gut !" kann jeden dazu ermuntern, bei einem Konflikt nicht wegzusehen.Zum Schluss lernten alle Kinder noch den Vers: "Winne, wanne, wu - gewonnen hast du !" Dieser Spruch aus dem Theaterstück bietet die Möglichkeit, einen Streit endgültig zu beenden, nicht nachtragend zu sein oder den Streit gar wieder "aufzuwärmen" Die aufgezeigten Lösungsmöglichkeiten und Verse aus dem Theaterstück erweitern das Repertoire der Sozialerziehung an unserer Schule und werden auch in Zukunft fortgeführt.Mit kräftigem Applaus bedankten sich die Schüler beim Theater "Trampelmuse" dieses impulsgebende Theaterstück.Text: Grundschule Rohrdorf

Liebe Eltern und Besucher,

bitte beachten Sie einige organisatorische Hinweise und Regelungen.

Weiterlesen

 

logo grundschule rohrdorf

Kontakt

Grundschule Rohrdorf

Bgm.-Hollinger-Platz 1
83101 Rohrdorf
Tel: 08032 / 9545 40
Fax: 08032 / 95454 50
Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!